NK Istra - NK Inter Zapresic

Saison:Saison 2015/2016
Datum:Samstag, 08.08.2015 19:00Uhr
Land:Kroatien
Liga:HNL (1.)
Stadion:Stadion Aldo Drosina, Pula
Zuschauer:1.519

Auch in diesem Jahr sollte der Sommerurlaub nicht völlig ohne Fussball über die Bühne gehen. So begab es sich, dass das Heimspiel von Istra in Pula in meine Urlaubswoche des Kroatien-Urlaubes in Istrien fiel und somit automatisch auf der Agenda stand. Bei Temperaturen von 35-40 Grad wurde die ansonsten vorherrschenden Urlaubsbeschäftigung von am Pool bzw. am Meer chillen am heutigen Samstag durch Sightseeing in Pula ersetzt. Das Amphitheater ist hierbei sicherlich ein Begriff und absolut einen Besuch wert (wenngleich die Sonne heute ganz schön herunterbratzelte und es sicherlich angenehmere Temperaturen für Sightseeing-Tage gibt^^). Gegen Abend ging es dann zum Stadion Aldo Drosina, wo problemlos am Schalter die Tickets erstanden wurden. Die Wahl fiel auf die teuerste Kategorie - überdachte Haupttribüne, welche mit 80 Kuna, also etwa 11 Euro zu Buche schlug. Bewaffnet mit entsprechendem Erfrischungsgetränk ging es dann auf die Tribüne auf den Weg zum Sitzplatz, als ein Ordner den Weg versperrte und den Block, in welchem sich der Platz befand, kurzerhand als gesperrt bezeichnete. Würde man sowas noch unter Sicherheitsgesichtspunkten verstehen, wenn mit einem riesigen Away-Mob zu rechnen ist (Block auf der Haupttribüne ist in Richtung Gästeblock), war mir das Ganze bei der heutigen Ansetzung nicht ganz so schlüssig. Nach einer Weile gab es dann doch noch grünes Licht und so stand dem heutigen Fussballgenuss nichts mehr im Wege. Bevor das Spiel dann angepfiffen wurde, noch ein wenig den Blick durchs Stadion schweifen lassen und hierbei allerhand Touri-Volk gesichtet, welches mit entsprechendem Vereinstrikot (von Bayern über Dortmund, bis hin zu Hertha und St.Pauli) herumwandelte. Da kann man ja unterschiedlicher Meinung sein, aber ich finde, es gehört sich einfach nicht mit dem eigenen Vereinstrikot in fremden Stadien ohne eigene Beteiligung herumzulaufen. Aber ich schweife ab. Zu Spielbeginn das Stadion nur spärlich gefüllt und diejenigen, die nicht gekommen sind, haben....
... überhaupt nichts verpasst! Ein Grottenkick, es lässt sich nicht anders sagen. Technisch schwach, langsam, kaum Torchancen. Nein, man hätte sich sicherlich schöneres vorstellen können heute Abend (wenngleich aus Hoppingsicht selbst das schlechteste Spiel in einem neuen Stadion mit neuer Erfahrung etc. noch "etwas" hat). Schlussergebnis somit wenig überraschend 0:0, was für mich seit langer Zeit - genau genommen dem 28.07.2013 in Rijeka (ebenfalls in Kroatien, irgendwie hat das Land diesbezüglich etwas gegen mich^^) - mal wieder ein torloses Spiel bedeutete. Jede Serie geht einmal zu Ende...
Interessante/lustige Randnotiz noch am Ende: der Gästeblock im Übrigen mit 4 Leuten besetzt, welche mit 2 Ordnern und 4 Polizisten bedachet wurden. Man stelle sich dieses Verhältnis 50% Ordner und 100% Polizisten mal für hiesige Gästebereiche vor... :D

istra-inter

Zurück zur Spielübersicht