Queens Park Rangers - Arsenal London

  • 0:1 (01.) Walcott
Saison:Saison 2012/2013
Datum:Samstag, 04.05.2013 18:30Uhr
Land:England
Liga:Premier League
Stadion:Loftus Road, London
Zuschauer:18.200

Zu Fuss / mit dem Bus / mit der Tube ging es dann wieder quer durch die Stadt zur Loftus Road, Namensgeber der gleichnamigen Spielstätte der Queens Park Rangers. Hier bereits allerhand Trubel rund ums Stadion, auffallend dabei die große Anzahl asiatischer Leute mit QPR-Utensilien. Fast jeder dritte, der einem mit QPR-Trikot, Schal, Mütze etc. über den Weg lief, konnte dieser Volksgruppe zugeordnet werden. In nem Imbiss beim Stadion gab es noch eine Stärkung, ehe es hinein in einen der kleinsten Erstliga-Grounds Englands ging. Meinen Platz für das London-Derby gegen Arsenal am Rand der Geraden auf Höhe der Torauslinie direkt neben dem Gästebereich habe ich auch bereits im Vorfeld sichern können - danke nochmals an dieser Stelle an Ulrich.
Schon übel, wie nah man hier dran ist. Bei Eckbällen vor meinem Platz hätte man gut und gerne dem Schützen einen Klaps auf die Schulter geben können.
Kaum hat das Spiel begonnen, schon zappelte der Ball auch schon im Netz der Rangers - was natürlich für nen Ausbruch der Gefühle im Bereich neben mir führte. Auch im weiteren Verlauf war der Support der Arsenal-Jungs ganz ordentlich. Bekommt man natürlich auch viel mit, wenn man direkt daneben hockt. Lustig auch immer die kleinen gegenseitigen Neckereien hier im Randbereich. Es reicht eigentlich manchmal, sich auf jeder Seite zwei oder drei Leute rauszupicken und diese dann ne Weile zu beobachten, wenn das Provozieren hin und her geht - echt köstlich! Von der Heimseite kam bei mir hingegen nicht einmal etwas an, natürlich schwierig zu beurteilen, wenn man direkt neben den Gästen hockt...
QPR bemüht, den Rückstand wett zu machen, doch es fehlte einfach die Qualität und wenn es dann doch mal eine gute Chance gab, wurde diese kläglich versiebt, was bei den Gästen jedes Mal für „That's why you going down"- Gesänge sorgte. Wer den Schaden hat,...
Nach dem Spiel ging es dann mittels Tube wieder quer durch die Stadt zur Basisstation.

Zurück zur Spielübersicht