Austria Lustenau - FC Lustenau

  • 1:0 (66./Elfm.) Thiago
  • 1:1 (69.) Eduardo
Saison:Saison 2012/2013
Datum:Freitag, 31.08.2012 18:30Uhr
Land:Österreich
Liga:2.Bundesliga
Stadion:Reichshofstadion, Lustenau
Zuschauer:5.600

Letzter Stop war wieder in Österreich. In Lustenau stand das Stadtderby zwischen Austria Lustenau und dem FC Lustenau auf dem Programm. Insbesondere der heutige Gastgeber, Austria Lustenau, rechnet sich in dieser Runde einiges aus - der Aufstieg in die Eliteliga des Landes soll am Ende der Saison schon drin sein.
Wenn ich jetzt einen Rahmen um die Tour spannen müsste, wäre der Aufhänger ganz klar: das Wetter. Erstes Spiel der Tour in Wolfsberg: Regen und Temperaturen wie im Herbst. Letztes Spiel der Tour in Lustenau: Regen und Temperaturen wie im Herbst. Es schließt sich also ein Kreis.
Auf der Fahrt zum Spiel wurde erstmal das typische Phänomen, das einen Autofahrer beschleicht, wenn er auf dem Weg in ein Land ist, in welchem der Spirt deutlich günstiger ist, als im eigenen Land, zu Tage gefördert. So wurden doch einige Kilometer auf Reserve gefahren, ehe es gerade noch reichte, in Österreich wieder vollzuladen. Irgendwann gehts sicherlich mal schief.
Am Stadion traf ich mich dann mit den Jungs von den Stiftland-Groundhoppern, welche das Spiel ebenfalls auf dem Zettel hatten. Unsere Tickets hatte Matse zum Glück auf der überdachten Haupttribüne reserviert, wäre auf der unüberdachten Gegengerade sicherlich recht unangenehm geworden hier heute.
Die Tickets waren dabei der Knaller: Ausdruck auf normalem Kopierpapier. Hätte man ohne Probleme paar Mal kopieren können und nen kleinen Schwarzmarkt aufmachen können *hust*.
Im Stadion erstmal das kulinarische Angebot getestet (Bratwurst für 3,20 EUR) und für gut befunden. Die Zeit bis zum Anpfiff wurde dann locker verquatscht; immer wieder schön, wenn man sich mit anderen Hoppern austauschen kann.
Zum Einlaufen der Teams gabs auf Heimseite eine Choreo, bestehend aus einer vor dem Block hochgezogenen Blockfahne, welche unter dem Motto "Mit voller Kraft voraus" das Ziel "BL 13" - also den Bundesligaaufstieg am Ende der Saison - ausgab. Sah ganz nett aus!
Die Gäste (obwohl sie Ihre Heimspiele im gleichen Stadion austragen, Stadion-Sharing also) boten ein paar Doppelhalter, sowie ein Spruchband "Ein Jahr voller Leidenschaft" - süß. Die Stimmung im Spielverlauf blieb dann ein bisschen hinter meinen Erwartungen zurück. Es waren halt auf beiden Seiten nur die gleichen etwa 30 Leute, welche sich bemühten, aber da fehlt halt einfach die Masse. Viel kurzweiliger waren da die Kommentare der Rentner auf der Haupttribüne, welche einen des Öfteren zum schmunzeln brachten.
Auf dem Feld waren die Gastgeber erwartungsgemäß das bessere Team, wobei der FC Lustenau durch Konter immer wieder gefährlich wurde.. Zwingend und durchdacht agierte aber keines der beiden Teams und so blieben Chancen eher Mangelware. Dafür war Kampf Trumpf und es gab doch das ein oder andere Mal gehörig auf die Socken. In der 2.Hälfte erlöste ein Elfmeter die Gastgeber, doch ebenfalls eine Standardsituation (Freistoss-Kopfball-Tor) sorgte für den postwendenden Ausgleich und den Endstand. Hat mich nicht gewundert, dass beide Tore aus einer Standardsituation resultierten.
Auf jeden Fall ist der direkte Aufstieg für Austria Lustenau mit einer Leistung wie heute eher Utopie denn Realität (wenngleich der erste Tabellenplatz weiterhin von der Austria belegt wird).

austrialustenau-fclustenau

Zurück zur Spielübersicht