Udinese Calcio - SC Braga

  • 1:0 (25.) Armero

--------------------
1:0 Domizzi
2:1 Pinzi
Maicosuel verschießt
3:3 Armero
4:4 di Natale

  • 1:1 (72.) Micael

--------------------
1:1 Lima
2:2 Custodio
2:3 Eder
3:4 Cesar
4:5 Micael

Saison:Saison 2012/2013
Datum:Dienstag, 28.08.2012 20:45Uhr
Land:Italien
Liga:CL-Playoff
Stadion:Stadio Friuli, Udine
Zuschauer:19.560

Der Ruhetag am Montag wurde bei nun super Wetter größtenteils am angrenzenden Badesee ganz gechillt verbracht. Gibt sicherlich schlimmere Schicksale, als an nem Werktag schön in der Sonne rumzugammeln. Immerhin war die Ruhe auch von Nöten, des Nachts fiel der Schlaf nämlich eher kurz aus, denn eine Gruppe Jugendlicher (diese Jugend von heute *tzes*) stürmte des Nachts eben jenen See und hatte dabei hörbar Spass. Sieht man mal von der Lebenskrise der Freundin eines der jungen Wilden ab, die ebenso lautstark eine Lebenskrise zu beweinen und beschreien schien, was den Großteil der Helden nicht davon abhielt, weiter Ihren Spass zu haben. Nunja.
However, am Dienstag ging es dann weiter nach Udine. Ursprünglich sollte ja heute das CL-Playoff-Spiel zwischen Maribor und Zagreb besucht werden, doch dazu sollte es leider nicht kommen. Auf meine im Vorfeld abgegebene Anfrage nach Tickets wurde mir nämlich mitgeteilt, dass Tickets nur an slownische Staatsbürger verkauft werden, Weitere Hilfe Fehlanzeige. Auch mein kurzer Abstecher mit Vor-Ort-Besuch am Montag und das Drücken der Tränendrüse ("Drive 900 km only for this Game!") half nichts. Am Dienstag dann auf gut Glück und das Hoffen auf einen Schwarzmakt nochmals hinzufahren, war mir dann doch zu riskant und so entschied ich mich für das Playoff-Spiel in Udine.
Doch auch hier war die Kartensituation ungewiss, auf Anfragen gabs keine Antwort und so machte ich mich auch recht nervös auf die Fahrt nach Italia. wär schon scheiße, wenn es auch hier nichts geben würde. Solche Situationen hasse ich ja wie die Pest - wenn man wohin fährt ohne Gewissheit, auch reinzukommen. Wird sicherlich der Ein oder Andere von euch kennen dieses Gefühl.
Doch zum Glück gab es in Udine keine Probleme - im Ticketshop gleich am Stadion gabs gegen Persovorlage und Bares Alles, was ich wollte (ein Schelm, wer an was anderes denkt^^).
Da das Wetter wie beim Ruhetag gestern auch heute richtig schön mitmachte, wurde der späte Nachmittag schön zum chillen genutzt, ehe es dann hinein ins Stadion ging.
Was soll ich sagen?! Ein geiles Ding!! Die Haupttribüne mit der gebogenen Dachkonstruktion wusste besonders zu gefallen. Wenn du ins Stadion reinkommst, und dein erster Blick geht auf diese Tribüne - schon genial! Der rest des Stadions natürlich typisch italienisch gut verratzt und abgenutzt, aber durchaus mit Charme. Insgesamt wirkt das Stadion viel größer, als ich es im Vorfeld auf Grund der Fotos vermutet hatte.
Bis zum Anpfiff füllten sich die Ränge auch ganz ordentlich, die Stimmung war besser, als ich erwartet hatte. Die Curva Nord zeigte einen echt guten Support und auch das ein oder andere pyrotechnische Element wurde verwendet, insbesondere nach  dem Tor zum 1:0 ging es heiß her. Alles schön immer der Stimmung angepasst zur Unterstreichung der Leidenschaft, so wie es sein sollte und wie es auch einfach dazu gehört und passt! Ausdruck purer Emotion!
Auch der Rest vom Stadion machte teilweise gut mit, die "UDINE"-Sprechchöre, welche vom ganzen Stadion mitgetragen wurden, waren schon beeindruckend.
Allerdings anscheinend nicht beeindruckend genug für meinen Nebenmann, welcher mächtig unter Strom stand und gefühlt alle 5 Minuten urplötzlich aufsprang, sich der kompletten Tribüne hinter uns zuwendete und den Einpeitscher mimte. Wenn größtenteils keine Erwiderung erfolgte, gabs dann von Ihm die typischen italienischen Gesten mit aufeinandergelegten Händen und entsprechende Kommentare, aus denen ich mit meinen nicht vorhandenen Italiensch-Kenntnissen immerhin ein paar Mal irgendwas mit dormire = schlafen herausgehört zu haben meinte. Auf jeden Fall ein HB-Männchen par excellence! Köstlich!
Gäste waren auch vertreten - dürften so etwa 60-80 Leute gewesen sein und auch ab und zu zu hören waren.
Das Spiel wurde anfangs klar von Udinese dominiert, welche folgerichtig auch zur Pause mit (nur) 1:0 führten. In der 2.Hälfte dann umgekehrtes Bild mit ebenso folgerichtigem Endergebnis von 1:1 - Verlängerung. So blieb es auch nach 120 Minuten, sodass ein Elfmeterschießen für Klarheit sorgen musste.
Hierbei avancierte der ehemalige Hoffenheimer Maicosuel im Trikot von Udine zur tragischen Figur, als er seinen Elfmeter im Panenka-Stil locker in die Mitte des Tores chippte, der Torwart von Braga aber stehen blieb und den Ball locker fangen konnte, Sieht dann für den Schützen natürlich schon dämlich aus.
Da alle anderen ihre Elfer versenkten, siegte Braga und zog damit in die Gruppenphase der Champions-League ein, wohingegen für Udinese immerhin der Trostpflaster Europa-League bleibt.
Nach dem Spiel dann ein bisschen Chaos ums Stadion, da es kein Verkehrsleitsystem, Regelung durch Polizei o.ä. zu geben schien. Da ich sowieso keinen Zeitdruck hatte, zog ich es vor, mir das Ganze erstmal ein bisschen anzuschauen - schon amüsant, wie sich der ein oder andere am Steuer so aufführt. Den ein oder anderen Blechkontakt gabs auch, schien aber niemand weiter zu interessieren. Nachdem dann der größte Trubel vorbei war und eine Abfahrt ohne einzukalkulierendem Blechschaden möglich war, ging es dann für mich weiter zum nächsten Ziel.

udine-braga

Zurück zur Spielübersicht