1.FC Heidenheim - Karlsruher SC

  • 1:2 (81.) Schnatterer
  • 2:2 (90.) Malura
  • 0:1 (13.) Calhanoglu
  • 0:2 (25.) Calhanoglu
Saison:Saison 2012/2013
Datum:Samstag, 21.07.2012 16:00Uhr
Land:Deutschland
Liga:3.Bundesliga
Stadion:VOITH-Arena, Heidenheim
Zuschauer:9.200

Ein Glück - die Sommerpause ist vorbei! Nach einer schier endlosen Zeit - sieht man mal von der Europameisterschaft und der damit verbundenen Party-Deutschland-Atmosphäre ab - rollt endlich wieder der Ball. Zwar noch nicht in der Eliteliga des Landes, aber immerhin wird in einigen Nebenländern, sowie der hiesigen dritten Bundesliga wieder gespielt. In dieser befindent sich neben dem heutigen Gastgeber aus Heidenheim auch der KSC, welcher im Relegationsspiel gegen Regensburg das Nachsehen hatte und nun eben nur noch drittklassig spielt (einen Kommentar dazu verkneife ich mir an dieser Stelle).
Viel hat sich verändert im ehemaligen Albstadion, welches heutzutage unter dem Namen "VOITH-Arena" firmiert, seit meinem letzten Besuch vor 5 Jahren damals noch in der Oberliga im Spiel gegen den SSV Ulm. Bis auf die damalige Haupttribüne, welche nun als Gegentribüne daherkommt, ist aus dem damaligen Sportplatz ohne weitere Ausbauten ein kleines schmuckes Stadion geworden, welches 10.000 Zuschauern Platz bietet und mir eigentlich ganz gut gefällt.
Am heutigen Tage ist es auch mit 9.200 Zuschauern nahezu ausverkauft, wobei hier sicherlich auch der Gast aus Baden seinen Teil dazu beiträgt, denn neben dem Gästeblock verteilen sich auch im restlichen Stadion einige Anhänger der Blauen. Darunter auch ein Pärchen bestehend aus einer 100kg Frau und eines 150kg Mannes, welches sich lauthals über die Polizei beschwerte, welche Sie "einmal ganz ums Stadion" herumschickte, um zu Ihrem Platz auf der Gegentribüne zu gelangen ("Skandal, Frechheit blablabla"), und damit für größtenteils Belustigung unter den restlichen Besuchern sorgte. Geschadet hats den beiden auf jeden Fall nicht.
Unterdessen wurde ganz dekadent der Bürgermeister samt Spielball mit dem Hubschrauber ins Stadion eingeflogen, ehe das lokale Jagdhornblasorchester seinen großen Auftritt hatte und vor Spielbeginn den Spielern noch den Marsch blies - schon etwas strange.
Den Heidenheimern schien dies jedoch Motivation gewesen sein, denn sie erarbeiten sich in der 1.Hälfte ein klares spielerisches Übergewicht und einige gute Möglichkeiten, welche jedoch allesamt vergeben wurden. Ein Beispiel an Effizienz dagegen boten die Gäste, welche aus Ihren 2 Chancen 2 Tore machten, wobei beide aus einem direkten Freistoss resultierten und absolut sehenswert waren. In der 2.Hälfte konnten die Gastgeber jedoch durch zwei späte Tore (eines davon ebenfalls durch direkt verwandelen Freistoss) das Spiel noch verdientermaßen ausgleichen.
Auf den Rängen gab es zu Spielbeginn auf Heimseite eine Choreo, welche unter dem Motto "früher Spieler - heute Trainer - für immer Heidenheimer Legende" dem Cheftrainer Frank Schmidt gewidmet war und ganz passabel war. Die Gäste boten zum Intro außer einigen Fahnen keine nenneswerte Aktion, wussten allerdings im Spielverlauf mit dem Support durchaus zu überzeugen. Auch der Heimsupport war ganz in Ordnung, hat sich auf jeden Fall was entwickelt hier.
Alles in allem wars ein schöner Auftakt in diese neue Saison, wenngleich das Wetter eher einen Auftakt im Herbst suggerierte.
Egal - Möge die neue Saison beginnen!

heidenheim-ksc

Zurück zur Spielübersicht