Atalanta Bergamo - A.C. Siena

  • 1:0 (09.) Schelotto
  • 1:1 (13./Elfm.) Larrondo
  • 1:2 (90.+1) Destro
Saison:Saison 2011/2012
Datum:Samstag, 07.04.2012 15:00Uhr
Land:Italien
Liga:Serie A
Stadion:Stadio Atleti Azzurri d'Italia, Bergamo
Zuschauer:15.500

Von Brescia ging es nach Ckeck-Out wieder zurück ins etwa 60km entfernte Bergamo, wo auf einem fluchtgünstig gelegenen Parkplatz parkiert wurde. Zu Fuß ging es dann zum Stadio Atleti Azzurri d'Italia, welches -wie die anderen Stadien der Tour- auch eher marode und verrazt wirkt, was jedoch schon seinen eigenen Charme hat. Am Tickethäuschen neben dem Stadion gab es auch noch ausreichend Karten aller Kategorien zu kaufen und da die Verantwortlichen in Bergamo anlässlich Ostern Spezialpreise offerierten, freute sich der Geldbeutel über eine Karte für gerade einmal 11.- EUR (überdachter Sitzplatz auf der Gegengerade). Schon ein bisschen komisch, wenn man überlegt, dass für das höchstklassige Spiel der Tour der geringste Kartenpreis gezahlt werden musste (und umgekehrt).
Wie auch immer - das Stadion wurde in bisschen unter die Lupe genommen, ehe es erst wenig, dann aber immer stärker zu regnen begann, was uns in eine neben dem Stadion gelegene Bar trieb, wo wir gerade noch rechtzeitig angekommen sind, ehe es wolkenbruchartig schüttete.
Also machten wir es uns hier erst einmal ein bisschen gemütlich, was aber nicht ganz funktionierte, da der Regen draußen immer stärker und anhaltender wurde und schon ein bisschen die Angst umging, dass es eine Spielabsage geben könnte. Nach etwa einer Stunde Dauerregen ging diesem dann doch glücklicherweise die Puste aus und wir nutzten diese Regenpause, um ins Stadion hinüber zu gehen. Dort war dann erst einmal Erleichterung angesagt: Der Rasen war zwar gut durchnässt und an manchen Stellen auch ein bisschen überflutet, aber es sah stark dannach aus, dass mit einer Absage nicht zu rechnen sein müsste.
Die Erleichterung trieb einen zum hiesigen Speisenangebot, wo eine Focaccia geordert wurde und man dabei vom Verkäufer noch um einen Euro beschissen wurde, aber egal.
Zu Spielbeginn gab es dann von der Heimkurve ordentlichen Fahneneinsatz, sowie ein Spruchband, welches auch ohne Italienischkenntnisse zu verstehen sein dürfte - "Solo Atalanta", welches mit schwarzem und blauem Rauch ordentlich untermalt wurde - passt! Im weiteren Verlauf muss ich ehrlich sagen, dass ich ein bisschen enttäuscht von der Heimkurve war. Irgendwie hab ich mir da schon mehr erwartet. Es war zwar immer mal wieder Bewegung in der Kurve, aber so richtig laut wurde es eigentlich nicht. Schade! Gäste waren auch anwesend. Erst nur ein einzelner Opa, welcher etwas verloren wirkte so ganz allein im Gästeblock. Kurz vor Spielbeginn kamen dann doch noch etwa 30 weitere gleichgesinnte dazu, welche ein paar Zaunfahnen, DH's und Fahnen dabei hatten, sich damit und auch akkustisch allerdings nicht ein einziges Mal richtig bemerkbar machen konnten. So war es fantechnisch gesehen insgesamt betrachtet eher Mittelmaß.
Auch auf dem Rasen ist Mittelmaß bestimmt die trefflichste Beschreibung des Dargebotenen. Recht früh stand es 1:1 und damit haben sich auch alle mehr oder weniger abgefunden, als in der Nachspielzeit Siena noch den glücklichen Siegtreffer erzielen konnte, was die paar Hanseln natürlich sehr freute und für ein bisschen Pöbelei am Trennzaun zum Nachbarblock sorgte.
Für uns ging es dann auch gleich nach Schlusspfiff zurück zum Auto, welches gerade noch halbwegs trocken erreicht wurde, ehe es schon wieder heftig zu regnen begann, was auch auf der Rückfahrt die vorherrschende Wettereigenschaft war. In Malpensa wurde dann PG verabschiedet, welcher noch eine Nacht im Hotel verbrachte, ehe es für ihn am nächsten Tag mit dem Flieger zurück gehen sollte; wohingegen meine Wenigkeit die restlichen knapp 500km mit dem Auto abspulte.
Fazit der Tour: Schöne Ostertour (wäre noch schöner geworden, wenn das Wetter besser gewesen wäre...)!

  

bergamo

Zurück zur Spielübersicht