A.S. Varese - Pescara Calcio

  • 1:1 (40.) Granoche
  • 2:1 (59.) Granoche
  • 0:1 (25.) Caprari
Saison:Saison 2011/2012
Datum:Donnerstag, 05.04.2012 20:45Uhr
Land:Italien
Liga:Serie B
Stadion:Stadio Franco Ossola, Varese
Zuschauer:5.016

Am Morgen sollte dann ein wenig die Umgebung erkundet werden (u.a. mit einer Fahrt nach Brunate, von wo aus ein tolle Aussicht auf den Comer See möglich ist), doch das Wetter durchkreuzte diese Pläne: Regen und Nebel um die Aussicht aus Brunate hatten etwas dagegen.
So ging es dann nach Spritnachschub (hierzu wurde aus Kostengründen kurz wieder die Grenze gen Schweiz passiert) und Shopping am frühen Nachmittag ins etwa 40km entfernte Varese, wo das Serie B-Spiel zwischen Varese und Pescara auf dem Plan stand. Ursprünglich war für diesen Donnerstag das Spiel Chiasso-Winterthur in der 2.Schweizer Liga geplant, doch als das Spiel zwischen Varese und Pescara von Freitag auf Donnerstag vorverlegt wurde, fiel die Wahl auf dieses Spiel, da hier eine bessere Kulisse und ein besseres Spiel vermutet wurde, denn immerhin geht es bei dem Spiel dieser beiden Mannschaften auch noch um den Aufstieg in die Serie A.
Am Stadion angekommen eröffnete uns ein geöffnetes Tor, bereits vorab einen Blick in das Stadion zu werfen: alt, heruntergekommen, in Deutschland würde hier sicherlich nicht auf diesem Niveau gespielt werden dürfen; aber trotzdem irgendwie geil. Zumindest für einen One-Night-Stand - ich denke, wenn ich hier als Heimfan öfter herkommen würde, hätte ich warscheinlich recht bald die Schnauze voll und lieber ein moderneres Stadion.
Der Ticketverkauf klappte - wie ich in Como - auch hier nach Aushändigung von Ausweispapieren problemlos. Wie in Como wurde dann beim Betreten des Stadion der auf dem Ticket angegebene Name mit dem Personalausweis abgeglichen; man stelle sich ein solches Verfahren vor einem Bundesligaspiel mit 50.000 Zuschauern plus X vor...hoffentlich kommt es in Deutschland nie soweit!
Das Spiel heute ist auf jeden Fall besser anzuschauen als das gestrige Match, man merkt eben doch, dass hier eine Spielklasse bzw. im nächsten Jahr vielleicht sogar zwei, dazwischen liegen. Am Ende siegten die Gastgeber nach Rückstand noch mit 2:1 und können damit, wie auch weiterhin die Gäste aus Pescara, im Aufstiegsrennen zum Relegationsplatz für die 1.Liga mitmischen.
Die Rückfahrt nach Como verlief problemlos und auch die Nacht war viel erholsamer, als die Vorherige und am nächsten Morgen wartete dann wieder in super leckeres Frühstück der italienischen Gastmama, inkl. selbst gebackenem Kuchen (zumindest interpretierte ich ihre Erklärungen in dieser Form) auf mich, ehe es in die nächste Etappe der Tour ging.

varese 

Zurück zur Spielübersicht