1.FC Nürnberg - VfB Stuttgart

  • 1:0 (10.) Simons
  • 2:1 (71.) Wollscheid
  • 1:1 (61./Elfm.) Kuzmanovic
  • 2:2 (84.) Maza
Saison:Saison 2010/2011
Datum:Samstag, 22.10.2011 15:30Uhr
Land:Deutschland
Liga:1.Bundesliga
Stadion:Frankenstadion, Nürnberg
Zuschauer:46.500

Was sich in den letzten Tagen schon mehr und mehr angekündigt hat, ist nun Gewissheit geworden: Der Winter steht vor der Tür. Und so stand ich zur geplanten Abfahrt um 9:00Uhr auch vor Tür - der meines Autos und betätigte mich im Scheiben freikratzen - herrlich :(
Nachdem die Scheiben frei und die Finger eingefroren waren, ging es dann bei Minustemperaturen von etwa -3° in Richtung Frankenland, welches nach Tankzwischenstopp, sowie einem kleinen Stau kurz vor Stuttgart auch pünktlich gegen 13Uhr erreicht wurde. Hier erstmal das Ticket-Office angesteuert, um meine hinterlegte Karte abzuholen, ehe es dann in einen kleinen Biergarten ging, um das schöne, wenn auch weiterhin kalte Wetter bei äußerst deliziösen Nürnberger Rostbratwürsten zu genießen.
Nachdem hier ein wenig verweilt wurde, ging es dann etwa 1 Stunde vor Spielbeginn hinein ins Stadion, wo dann zum Einlaufen der Teams von beiden Fanlagern eine kleine Choreo gezeigt wurde. Die Glubberer ließen vom Oberrang der Fankurve 5 Folienbanner mit den Buchstaben G, L, U und zweimal B herunter, die sinnigerweise den Schriftzug "GLUBB" bildeten, welcher in den Zwischenräumen mit einigen Fahnen untermalt wurde. Ganz nett, das Gesamtbild hätte jedoch mit mehr Tifomaterial sicherlich noch optimiert werden können. Bei uns Gästen gab es hinter dem Motto "Die Liebe höret nimmer auf" weiße und rote Folienschals, sowie ein großes VfB-Wappen, welches mittig heruntergelassen wurde. Auch hier war es ganz nett anzusehen, wenngleich die roten Schals auf den Sitzplätzen leider zu früh hochgehalten wurden.
Die Glubberer waren dann während des gesamten Spiels wie gewohnt optisch immer präsent, die Lautstärke lies jedoch - zumindest auf der gegenüberliegenden Seite - doch zu wünschen übrig. Auch von den knapp 5.000 mitgereisten VfB-Fans hätte ich akkustisch gesehen etwas mehr erwartet. Der Tifoeinsatz war dafür umso besser, es verschafft einem doch immer wieder eine Gänsehaut, wenn man seine Farben auf unzähligen Fahnen, Schals und Doppelhaltern zu Gesicht bekommt. Abgerundet wurde der ausgezeichnete optische Eindruck von einer schönen Pyroaktion zu Beginn der 2.Hälfte. 
Auf dem Rasen vermurkste der VfB die 1.Hälfte völlig und geriet dann auch früh in Rückstand. In der 2.Hälfte drehte der VfB auf, glich per Elfmeter aus und war auch in der Folgezeit das spielbestimmende Team, doch Nürnberg gelang mit der einzigen torgefährlichen Aktion der 2.Hälfte der erneute Führungstreffer, welcher allerdings kurz vor Schluss abermals ausgeglichen werden konnte. Insgesamt betrachtet geht das Unentschieden sicherlich in Ordnung, was dem VfB zumindest zwischenzeitlich sogar einen Sprung auf den 3.Tabellenplatz einbringt.

fcnvfb

Zurück zur Spielübersicht