VfB Stuttgart - Bayer 04 Leverkusen

  • 0:1 (28.) Kießling
Saison:Saison 2011/2012
Datum:Samstag, 20.08.2011 15:30Uhr
Land:Deutschland
Liga:1.Bundesliga
Stadion:Neckarstadion, Stuttgart
Zuschauer:53.000
Wenn einem schon beim blosen Aufenthalt in der Sonne der Schweiß von der Stirn rinnt, so sagt einem der gesunde Menschenverstand, dass ein Fussballspiel, welches körperliche Anstrengungen bedeuetet, bei diesen Temperaturen sicherlich nicht durch enormen läuferischen Aufwand geprägt sein wird. So war es auch heute, als die Werkself zu Gast im wunderschönen Stuttgart war. Der Sommer, welcher in den letzten Wochen fast schon ein wenig nach Herbst aussah, gibt sich momentan doch nochmal kräftig die Ehre und so waren es gut und gerne 35 Grad, als Schiedsrichter Gagelmann die Partie vor 53.000 Zuschauern im Neckarstadion anpfiff. Die Gäste boten in der Folge den deutlich besseren Fussball und ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und erzielten Mitte der 1.Hälfte folgerichtig das 1:0, was bei den eingangs erwähnten Temperaturen fast schon die halbe Miete darstellte. Denn der VfB wollte oder konnte diese Führung nicht mehr egalisieren, obwohl Bayer in der 2.Hälfte eigentlich nichts mehr zum Spiel beitrug und nur noch hintendrin stand (wer mags ihnen verdenken) - gegen einfallslose Stuttgarter reichte es dennoch zum Auswärtserfolg.
Auf den Rängen setzte sich der VfB durch, auch wenn die Stimmung im Vergleich zum Heimspiel gegen Schalke 2 Wochen zuvor erheblich schlechter war - es gab doch einige Phasen, in denen es verdächtig still wurde im mittlerweile nicht mehr ganz so weiten Rund. Ob es an den Temperaturen oder an der einschläfernden Darbietung auf dem Rasen lag, vermag ich nicht zu beurteilen. Dass man trotzdem das bessere Bild darbot, lag vor allem daran, dass es sich bei den Gästen um Leverkusen handelte und diese wie gewöhnlich zum einen nicht gerade zahlreich und zum anderen nicht gerade lautstark und kreativ ihre Visitenkarte im Schwabenland (bzw. generell) abgaben.

Zurück zur Spielübersicht