Bahlinger SC - SSV Reutlingen

  • 1:0 (27.) Pfahler
  • 2:1 (48.) Häringer
  • 3:1 (50.) Schlegel
  • 1:1 (45./Elfm.) Thies
Saison:Saison 2010/2011
Datum:Samstag, 28.05.2011 15:30Uhr
Land:Deutschland
Liga:Oberliga BaWü
Stadion:Kaiserstuhlstadion, Bahlingen
Zuschauer:710

2 Wochen sind nun schon ins Land gegangen, seit die Bundesliga für diese Saison ihre Pforten geschlossen hat und auch in anderen Ligen und Ländern ist die diesjährige Spielzeit beendet. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie man die nächsten 2 Monate überstehen soll...
Glücklicherweise wird in der hemischen Oberliga Baden-Würtemberg noch eine Weile gekickt und so ist zumindest in den nächsten Wochen noch ein bisschen Abwechslung angesagt, zumal hier noch alle Entscheidungen, sowohl oben als auch unten noch ausstehen. Der SSV Reutlingen für seinen Teil kämpft noch um den Klassenverbleib und muss dafür sicherlich noch den einen oder anderen Punkt einfahren, idealerweise natürlich beim heutigen Gastgeber, Bahlinger SC, welcher ebenfalls tief im Abstiegskampf steckt und vor dem Spiel noch 3 Punkte weniger als die Kreuzeiche-Kicker auf dem Konto verbucht hatten. Ein sogenanntes 6-Punkte-Spiel stand also heute im/am Kaisertuhl auf dem Programm.
Zu Beginn des Spiels bei angenehmen Temperaturen um die 25 Grad schien es, als ob die Gäste wüssten, um was es heute geht, denn sie sind engagiert und druckvoll. Doch leider hält diese Phase nicht allzulange an und die Gastgeber können das Spiel offener gestalten und schließlich in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit entscheid der Referee zum Leidwesen des badischen Bruddlvolkes um mich herum auf Elfmeter für Reutlingen, welcher auch verwandelt wurde und dem Team zu solch wichtigem Zeitpunkt eigentlich Auftrieb verleihen sollte, dies allerdings nicht tat, denn kurz nach der Pause wurde das Spiel durch einen Doppelschlag von Bahlingen dann auch entschieden.
Auf den "Rängen", so man sie denn in Bahlingen so nennen kann, waren die Reutlinger klar Herr im Haus (wie wohl in jedem Spiel in dieser Oberliga, außer vielleicht gegen Mannheim) und boten schönen Tifoeinsatz und Gesangseinlagen. In der 2.Hälfte war nach dem Doppelschlag der Hausherren irgendwie die Luft raus, wobei die 11 Mannen auf dem Platz auch nicht wirklich den Anschein erweckten, durch ihre Spielweise das Publikum nochmal mitreißen und das Ding noch drehen zu wollen.

Am nächsten Wochenende, dem vorletzten Spieltag, kommt es nun in Reutlingen zum Spiel gegen die noch um den Aufstieg in die Regionalliga spielenden Waldhöfer aus Mannheim (welche zumindest bis Montag den Platz an der Sonne erkämpft haben), was sicherlich für gefüllte Ränge im Kreuzeichestadion sorgen wird. Mit einer Leistung wie heute wird es dort allerdings wohl nichts zu holen geben. Man darf auf jeden Fall gespannt sein...

eintrittskarte

pano

Zurück zur Spielübersicht