Young Boys Bern - VfB Stuttgart

  • 1:0 (35.) Degen
  • 2:2 (78.) Sutter
  • 3:2 (81.) Mayuka
  • 4:2 (82.) Mayuka
  • 1:1 (48.) Pogrebnyak
  • 1:2 (68.) Schipplock
Saison:Saison 2010/2011
Datum:Mittwoch, 01.12.2010 (19:00Uhr) 19:30Uhr
Land:Schweiz
Liga:Europa-League
Stadion:Stade de Suisse, Bern
Zuschauer:18.600

Kalendarischer Winteranfang, angekündigter neuer starker Schneefall, in der Europa-League schon für die K.O.-Runde qualifiziert, ansonsten sportliche Talfahrt - Was macht ein vernünftiger Mensch also in einer solchen Situation - genau: Er bleibt zu Hause.
Für mich hieß es dennoch Urlaub nehmen und nach Bern zu fahren. (Den sich daraus ergebenden Schluss könnt ihr selbst ziehen)
Morgens bei noch klarem Wetter ging es dann mit reichlich Zeitpolster gen Schweiz, wo einmal mehr der Maut die Rote Karte gezeigt wurde und die landschaftlich anspruchvolle, aber nervig lange Alternativroute über die Landstraßen gewählt wurde. Ungefähr eine Stunde vor Bern begann es dann auch erst langsam, dann immer heftiger zu schneien, was auf Landstraßen realtiv schnell zu schneebedeckten Fahrbahnen und dementsprechend gemäßgterem Tempo geführt hat.
Bis das erste Räumfahrzeug gesichtet wurde, war dann auch fast schon Bern erreicht, wo ein Parkplatz in Stadionnähe geentert wurde, ehe es zu Fuss bei weiter immer stärker werdendem Schneefall in Richtung Innenstadt ging.
Nachdem sich dort einige Zeit aufgehalten wurde, ging es bei - ihr werdet es wissen - weiterhin heftigem Schneefall zurück ans Stadion, welches unseren zwischenzeitlichen Befürchtungen zum Trotz bereits hell erleuchtet war.
Als es jedoch ins Stadion ging und man den schneebedeckten Platz und die Räumfahrzeuge auf diesem zu Gesicht bekam, musste einmal mehr mit dem Schlimmsten gerechnet werden. Als dann die Mannschaften zum Aufwärmen kamen und nach 10 Minuten auch wieder in der Kabine verschwanden, wars mir eigentlich schon klar, dass hier heute nicht gespielt wird. Das Gespött im Kollegenkreis wird dementsprechend groß sein ("Extra Urlaub nehmen, nach Bern fahren und dann findet das Spiel nicht statt  - Haha"). Kurz darauf verkündete der Stadionsprecher jedoch lediglich die Verschiebung des Anstoßtermines um 30 Minuten auf 19:30Uhr, was immerhin für etwas Beruhigung sorgte, mit Blick auf das Spielfeld und den weiter anhaltenden Schneefall jedoch musste man immernoch mit einer endgültigen Absage rechnen.
In diesem Zusammenhang stellte ich mir die Frage, ob es bisher jemals ein Spiel auf internationaler Bühne gegeben hat, welches abgesagt/veschoben werden musste - ich meine jetzt nicht abgebrochen wegen Ausschreitungen o.ä., sondern wegen Wetterkapriolen - ich bin jedoch zu keinem Ergebnis gekommen. Solltet ihr mir hier weiterhelfen können, freue ich mich auf eure Rückmeldung.
In der Zwischenzeit ging es dann doch tatsächlich mit 30 Minuten Verspätung los und es entwickelte sich ein den Platzverhältnissen entsprechendes Spiel, in welchem die Gastgeber eigentlich in der kompletten 1.Hälfte das bessere Team waren und folgerichtig mit 1:0 in die Kabinen gehen konnten.
Interessant hierbei noch die Spielunterbrechung nach 30 Minuten um die Linien auf dem mittlerweile komplett weißen Spielfeldes vom Schnee zu befreien.
In der 2.Hälfte (übrigens ebenfalls mit Unterbrechung zum Linien säubern) kam der VfB viel besser aus der Kabine (nicht schwer, wenn man in der 1.Hälfte alles vermissen lässt, was ein Fan von einem Team mindestens verlangen kann - Einsatzbereitschaft, Kampf un der unbedingte Siegeswille) und konnte das Spiel auch drehen und sah auch wie der sichere Sieger aus, ehe Bern binnen 5 Minuten 3 Tore markierte (wie dumm kann man sein?) und das Spiel für sich entscheiden konnte.
Auf den Rängen gab es viel herzerwärmendes, so erleuchteten sowohl auf Heim-, als auch auf Gästeseite einige Male etliche Bengalen die Dunkelheit und auch der akkustische Support wusste zu gefallen, wobei hier aufgrund der Nähe zum Gästeblock und der "Vereinsbrille" sicherlich die Vorteile bei den VfB-Fans zu verzeichnen waren.
Erst nach dem 4:2 von Bern war hier Stille angesagt, welche lediglich nach Abpiff durch ein lautstark intoniertes "Vorstand raus" unterbrochen wurde.
Die Rückfahrt kann sich jeder selbst ausmalen, nachdem er die Bilder aus dem Stadion gesehen hat - Ankunft 3:15Uhr.

Zurück zur Spielübersicht