Borussia Neunkirchen - 1.FC Saarbrücken

Saison:Saison 2008/2009
Datum:Sa., 11.04.2009 14:30Uhr
Land:Deutschland
Liga:OL Südwest
Stadion:Ellenfeldstadion, Neunkirchen
Zuschauer:4.500
Es gibt Dinge im Leben - auf die freut man sich einfach, weil sie etwas ganz besonderes sind. Ich rede hier nicht von Geburtstagen oder sonstigen Kinkerlitzchen - nein, heute sollte es soweit sein: Mein erster Dreier stand auf dem Programm. Und um der ganzen Sache noch die Krone aufzusetzen bestand dieser in sage und schreibe 3 neuen Grounds, sowie einem neuen Länderpunkt. Besser geht's ja fast nicht mehr.
Den Auftakt stellte das Spiel zwischen Borussia Neunkirchen und dem 1.FC Saarbrücken dar. Diese duellieren sich momentan (leider) in der Oberliga Südwest, also der 5.Liga. Zumindest für einen der beiden Vereine, nämlich für den 1.FCS, stehen die Zeichen aber äußerst stark auf Aufstieg, ist man doch nach 26 Spieltagen Tabellenerster mit sage und schreibe 21 Siegen und 5 Unentschieden.
Der heutige Gastgeber schlägt sich auf Platz 4 auch recht wacker, gegen die übermächtigen Saarbrücker ist jedoch heuer im Aufstiegskampf wohl nichts mehr auszurichten.
Bei strahlendem Sonnenschein wurde Neunkirchen erreicht, wo es jedoch aufgrund von Umleitung und Zwischen-den-Feiertagen-unbedingt-noch-Einkaufen-müssen-Menschen nicht sofort ein Parkplatz gefunden werden konnte, doch nach einiger Sucherei wurde dann doch noch einer entdeckt und die restlichen Meter per pedes zurück gelegt, bis schließlich das Ellenfeldstadion erreicht wurde, wo auch schon der Kayser (nein, nicht der - schreibt sich ja schließlich mit „i") bereit stand.
Nach kurzem Smalltalk ging es dann auch schon rein, wenngleich es an den Kassen etwas zu viel Bürokratie gab, da man Vollzahler- bzw. Ermäßigte Karten an zwei verschiedenen Kassen kaufen musste, diese beiden jedoch in einem Häuschen untergebracht waren, sodass man zwar an beiden Stellen beide Karten hätte ausgeben können, doch irgendwie hielten die VfB-Verantwortlichen das dann doch nicht für nötig...immerhin wünschte uns der Ordner noch Frohe Ostern und verzichtete auf jegliche Annäherungsversuche. Treppen rauf und Zack! Was für ein Stadion! Und so was tummelt sich in der 5.Liga - äußerst schade, das weite Rund (bzw. eben nicht weit) ist absolut sehenswert und gehört zu den Schmuckkästchen des Landes. Gefüllt war es ne halbe Stunde vor Spielbeginn auch schon ganz gut, vor allem von Gästefans, die eine komplette Hintertortribüne zugeteilt bekamen, diese zwar nicht vollständig voll kriegten, doch etwa 2.000 dürften es schon gewesen sein (darf sich jeder sein Urteil bilden, für 5.Liga finde ich das beachtlich). Insgesamt waren etwa 4.500 Zuschauer im Stadion, die bei herrlichstem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen ein...
...grottiges Spiel sahen. So krass es klingt: Es war leider so. Die 1.Hälfte war noch einigermaßen erträglich, hier gab es wenigstens ein paar Torchancen - doch die 2.Hälfte....ich hülle besser den Mantel des Schweigens darüber.
Nach dem Schlusspfiff ging es dann zu dritt in Richtung Kfz, welches uns zum nächsten Ort der Tour bringen sollte: Esch-sur-Alzette im Nachbarland Luxemburg.
>>> weiter geht's

Zurück zur Spielübersicht