1.FC Kaiserslautern - 1.FC Köln

  • 1:0 (70.) Simpson
  • 2:0 (75.) Ziemer
  • 3:0 (81.) Ziemer
Saison:Saison 2007/2008
Datum:Sonntag, 18.05.2008
Land:Deutschland
Liga:2.Fussball-Bundesliga
Stadion:Fritz-Walter-Stadion, Kaiserslautern
Zuschauer:48.500 (ausverkauft)
Das Spiel Kaiserslautern gegen Köln zierte schon in der letzten Saison den letzten Spieltag der zweiten Bundesliga. Damals war ich schon im Besitz von mehreren Karten für das Spiel, doch die Meisterfeier des VfB am Tag zuvor hatte doch Spuren hinterlassen und so musste das Spiel damals leider ausfallen.
Heuer gab es am Tag zuvor nichts zu feiern (UI-Cup nunja....), und so sollte dieses Jahr dem Saisonabschluss in Kaiserslautern nichts im Wege stehen.
Die Gäste aus Köln schafften es in dieser Saison am Spieltag zuvor, den Aufstieg ins Oberhaus klar zu machen und spielten heute nur für die Statistik.
Für den Gastgeber ging es jedoch heute noch um wesentlich mehr, ist man doch vor diesem Spieltag auf einem Abstiegsplatz platziert (wie schon an 30 der 33 Spieltagen zuvor) und ein Abstieg aus der Zweitklassigkeit wäre eine Katastrophe für den Verein und die ganze Region.
Nachdem es in den vergangenen Woche mit dem erst 8- und dann nur 6-Punkte Abzug für Koblenz mächtig Wirbel um die DFL und deren Unabhängigkeit gab, haben sich die Lauterer nichts desto trotz mit einigen guten Leistungen, insbesondere in den Heimspielen, wieder ans rettende Ufer heran gekämpft und konnten heute mit einem Sieg den Klassenerhalt noch aus eigener Kraft schaffen.
Da sich der Weg des letzten von mir besuchten Heimspieles der Lauterer gegen Aachen wenige Wochen zuvor als recht günstig erwiesen hat, wurde auch dieses Mal nach gleichem Muster verfahren und das Auto am P+R Parkplatz Universität abgestellt, von wo aus es mit dem Pendelbus auf den Betzenberg gehen sollte.
Anders jedoch als letztes Mal sollte das Spiel heute ausverkauft sein und dies wurde auch gleich bemerkbar, als der Bus wenige Meter vor dem Stadion nur schleppend voran kam, weil hunderte FCK-Fans in bester „Tour-de-France-Manier" die Bergstraße säumten, und auf die Ankunft des FCK-Busses warteten, um den Spielern noch mal mächtig einzuheizen.
Auch unser Bus wurde nicht verschont und so mussten die Scheiben einige Schläge aushalten, und auch die Gesänge konnte man im Bus gut vernehmen. Das erste Mal am heutigen Tage kam eine erste Gänsehaut auf - wie muss es wohl erst den Spielern gegangen sein, als diese diese Passage durchfuhren?!
Auch im Stadion angekommen war die Stimmung bereits bestens und so verging die Zeit bis zum Anpfiff wie im Flug, als kurz vor dem Einlaufen der Teams „You'll never walk alone" gespielt wurde, jagte ein Schauer den nächsten. Absolute Gänsehaut!! Selten so ein Lautes YNWA gehört!
Im Spiel wurde schnell klar, für welches Team es heute noch um etwas geht, und für welches das Spiel eigentlich nur statistischen Wert besitzt.
Die Gäste hatten während des gesamten Spiels genau 2 Chancen, mehr kam da nicht.
Anders die Gastgeber, die kämpften und rannten, aber vor allem in der 1.Hälfte nicht so richtig zum Abschluss kamen oder vor dem Tor einfach zu überhastet und nervös waren.
In der 2.Hälfte wurden die Aktionen dann gefährlicher und nach 70 Minuten bebte der Betzenberg, das 1:0 löste einen wahren Orkan aus. Als dann nur 5 Minuten später auch noch das 2:0 fiel, war der Betze ein einziges Tollhaus.
Am Ende stand es dann 3:0 und der FCK konnte damit die Klasse halten und spielt auch im nächsten Jahr zweitklassig.

Nach dem Spiel kam es dann noch zu unschönen Szenen, als beide Fanlager auf dem Spielfeld aneinander gerieten und einige Becher, Stangen und sonstiges Flugmaterial die Fronten wechselte und es auch in einige Nahkampfaktionen ging.
Unverständlich, da beide Mannschaften und deren Fans ja eigentlich nur Grund zur Freude hatten.

Zurück zur Spielübersicht