FC St.Gallen - FC Zürich

  • 1:0 (49./Elfm.) Aguirre
Saison:Saison 2007/2008
Datum:09.02.2008
Land:Schweiz
Liga:Super League
Stadion:Espenmoos, St.Gallen
Zuschauer:10.000
Das erste Spiel der Rückrunde stand für mich heuer im beschaulichen St.Gallen am Bodensee an. Der gastgebende FC St.Gallen befindet sich momentan auf den letzten Tabellenplatz und muss dringend eine kleine Siegesserie starten, wollen sie nicht in der nächsten Saison ihr neues Stadion in der 2.Liga einweihen.
Die Gäste aus Zürich haben da ganz andere Ziele. Nach den zwei Meisterschaften in den vorangegangenen Jahren wollen sie heuer die dritte Meisterschaft in Serie feiern.
Bei strahlendem Sonnenschein ging es also am heutigen Samstagmittag in Richtung Nachbarland, um festzustellen, welches Team seinem Saisonziel einen Schritt näher kommt.

Spiel: Die 1.Halbzeit kann man getrost nach dem Motto "Zum Glück nicht eingeschlafen" abhaken. In der 2.Hälfte wurde es dann etwas besser, das Spiel lebte vor allem von seiner Spannung. Kurz nachdem die 2.Hälfte begann gab es auch schon einen fragwürdigen Elfmeter für den Gastgeber, welcher auch das 1:0 bedeutete. Der FC St.Gallen kämpfte in der Folgezeit tapfer und versuchte, den knappen Sieg über die Zeit zu retten, was im Endeffekt gegen die schwachen Gäste aus Zürich auch nicht sonderlich schwer war.

Stimmung: Da ich im Gästeblock stand, kann ich zur Stimmung auf St.Gallener Seite nicht viel sagen. Im Gästeblock konnte man nur in den letzten Minuten was vernehmen. Optisch jedoch wussten die Gastgeber mit einem Meer aus Doppelhaltern, Fahnen und Schals und einer kleinen Pyro-Einlage zu Beginn der 2.Hälfte zu überzeugen.
Der Auftritt der Gäste war ganz in Ordnung, es wurde Recht durchgängig supportet. Zum Einlaufen der Teams präsentierten sie außerdem einige Doppelhalter mit Vereinslogo.
Nach dem eher fragwürdigen Elfmeter für St.Gallen und einigen weiteren eher unglücklichen Aktionen des Schiedsrichtergespannes, machten sich einige Fans des FCZ daran, die Stahlrohr-Holz Tribüne auseinander zu nehmen und so flogen einige Zeit lang alle paar Minuten diverse Holzbretter und Stahlrohre auf das Spielfeld, was die Akteure inkl. Schiedsrichter allerdings nicht allzu sehr zu stören schien, denn das Spiel lief unverrichteter Dinge weiter.

Fazit: Das dritte Spiel in dieser Saison, dass ich vom FC Zürich sah - die dritte Niederlage (von vier Saisonniederlagen insgesamt). Ein Glücksbringer sieht anders aus. ;)

Zurück zur Spielübersicht