Karlsruher SC - FC Bayern München

  • 1:3 (53.) Porcello
  • 0:1 (5.) Toni
  • 0:2 (20.) Klose
  • 0:3 (49.) Altintop
  • 1:4 (75.) Zé Roberto
Saison:Saison 2007/2008
Datum:23.09.2007
Land:Deutschland
Liga:1.Fussball-Bundesliga
Stadion:Wildparkstadion, Karlsruhe
Zuschauer:30.000 (ausverkauft)
Spiel: Meisterträume gegen Klassenerhalt.
Bereits nach 5 Minuten gingen die Gäste durch einen sehenswerten Lupfer durch Toni mit 1:0 in Front.
Der KSC spielte zwar ganz ordentlich mit, die Gäste nutzten die sich Ihnen bietenden Möglichkeiten im Stile einer Spitzenmannschaft jedoch eiskalt aus und konnten bis auf ein zwischenzeitliches 3:0 erhöhen.
Als Porcello kurz nach diesem 0:3 den Anschlusstreffer markierte, keimte nochmals kurz Hoffnung bei den Gastgebern auf, doch ein weiteres Tor brachten sie nicht zu Stande. Im Gegenteil: Der eingewechselte Zé Roberto sorgte mit seinem 4:1 eine Viertelstunde vor Schluss für den Endstand.

Stimmung: Ganz passabel auf beiden Seiten. Erwähnenswert außerdem noch die "Gegen Stadionverbote"-Choreo der Karlsruher, sowie die abgesprochenen Spruchbandaktionen von KA und FCB gegen Repressionen.
Kurz vor Ende des Spiels gab es vorm KSC-Block ein bisschen Unruhe, als sich wohl ein Tor kurzzeitig öffnete und einige Leute in den Innenraum gelangten, wo es zu Auseinandersetzungen mit den Ordnern kam.
Außerdem mussten die Order bei Spielende auch noch im eigentlichen Pufferblock (am heutigen Tage komischerweise besetzt) zwischen KSC und FCB-Fans eingreifen, als es dort zu einigen Wortgefechten kam.

Fazit: Niederlage für KA!

Zurück zur Spielübersicht