SV Eintracht Trier - FC Schalke 04

  • 0:1 (8.) Asamoah
  • 0:2 (21./Elfm.) Rafinha
  • 0:3 (31.) Asamoah
  • 0:4 (49.) Asamoah
  • 0:5 (52.) Özil
  • 0:6 (58.) Kuranyi
  • 0:7 (69.) Rakitic
  • 0:8 (87.) Pander
  • 0:9 (89.)Westermann
Saison:Saison 2007/2008
Datum:05.08.2007
Land:Deutschland
Liga:DFB-Pokal
Stadion:Moselstadion, Trier
Zuschauer:10.000 (ausverkauft)
Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von etwas über 20 Grad am späten Morgen ging es zum zweiten Erstrundenspiel der diesjährigen 1.Runde des DFB-Pokals, der in dieser Saison von seinen Reiz schon vor der ersten gespielten Runde etwas eingebüßt hat, ist doch das Endspiel heuer nicht als Sahnehäubchen als Schlusspunkt der Saison, sondern noch während der Saison angesetzt.
Nichtsdestotrotz wollte ich mir den heutigen Auftritt der Königsblauen im Moselstädtchen Trier nicht entgehen lassen und so wurden zuerst alleine, und später, nach Aufsammeln von toto in Bruchsal und fuerst in HD-Schwetzingen, zu dritt die Kilometer herunter gerissen. In HD-Schwetzingen wurde dann auch das Auto gewechselt, was uns schneller und vor allem kühler an die Mosel brachte, wo gegen Halb Vier Ankunft gemeldet werden konnte.
Nach minimalem Fußmarsch konnte dann auch schon das Moselstadion betreten werden, wobei wir es den Ordnern und ihrer nicht all zu genauen Arbeit zu verdanken haben, dass wir trotz unterschiedlicher Karten zusammen in einen Block gehen konnten.
Nach den obligatorischen ersten Stadionfotos und vor allem der Aufnahme von kaltem Nass ging das Spiel auch schon los.
Die Trierer Fans zeigten zum Einlauf der Teams eine kleine Choreo in den Vereinsfarben Blau und Schwarz, sowie dem Schriftzug "Für Immer". Auch der Support wusste anfangs ganz gut zu überzeugen, wurde im Verlaufe des Spiels jedoch immer schlechter und ab der 2.Hälfte konnte man dann gar nichts mehr vernehmen (Wer mag es Ihnen verdenken).
Die Schalker boten keinerlei optische Highlights, und auch der Support war im Vergleich zu anderen Spielen, die ich von Schalke gesehen hab, nicht gerade lobenswert. Natürlich war das Spiel nicht von all zu großer Dramaturgie, natürlich ist die Architektur des Stadions nicht gerade stimmungsfördernd, natürlich war es heiß - dennoch war ich etwas enttäuscht. Einen Pluspunkt bekommen die Schalker Fans jedoch für ihre Kreativität, das Trierer Halbzeitlied in der 2.Hälfte auf sich umzutexten und mit "Ruhrpottindianer" und Indianergeheul für allgemeine Erheiterung zu sorgen.
Das Spiel ist schnell erzählt: 1.Halbzeit: Schalke schießt 3 Tore, Triers Keeper sieht die Rote Karte, Schalke verschießt Elfmeter, Trier verschießt Elfmeter. 2.Hälfte: Schalke schießt 6 Tore. Endstand somit, wenn ich mich nicht völlig verrechnet habe, 9:0 für Schalke, was zum Einen Schalke den höchsten Sieg der 1.Runde und zum Anderen mir mein torreichstes Spiel aller Zeiten bescherte.
Alles in Allem ein schöner Sonntag bei schönstem Wetter und 'nem kurzweiligen Fussballspiel - (Fussball-)Herz was willst du mehr?!

 

Zurück zur Spielübersicht